Am Wochenende wurde Hochzeit gefeiert, ganz nach dem Motto der Blues Brothers!

 

Die Air Pussies haben uns zu Ihrem tollen Wild Wedding Turnier eingeladen, da lassen sich die Bären nicht zwei mal zum Tanz bitten.

Im ersten Spiel wurden wir von den Stoneheads aufgefordert, die haben uns dann doch einen Auftakt Walzer verwehrt.

Nach einem kurzen entstauben des Hutes ging es gegen die Parkscheiben ran. Hier haben wir dann besser ins Spiel gefunden und konnten den ersten Sieg einfahren.

Gegen die Ilmenauer und den Purble Block haben wir nicht richtig ins Spiel finden können und mussten dann leider die Partien abgegeben.

Im letzten Spiel sollte dann nochmal ein Sieg her und somit ging es in den besten Anzügen aufs Feld. Unsere Bemühungen wurden dann auch belohnt. Über den „direkten Vergleich“ kamen wir in den oberen Pool für die Sonntagsspiele.

 

Ergebnisse vom Samstag:

Stoneheads – DiscUrs (7:3)

DiscUrs – Parkscheibe (8:2)

DiscUrs – Forest Jump (3:6)

Purple Block- DiscUrs (9:5)

DiscUrs – Ultimate Connect (9:5)

 

Nach einer langen Nacht, die einfach nicht zu gewinnen war, gegen TUltimate ging es recht zügig mit ein paar Ohrwürmern von der Party aufs Feld.

 

Als erstes kamen die Hunde aus dem Gebüsch und konnten gleich mal wieder zurückdackeln.

Danach hat uns die Crew von RAW gefordert, nach einem guten Start von uns kam dann doch die Erfahrung von RAW zur Geltung.

Im letzten Game wurde der Rotor dann noch nass gemacht.

 

Ergebnisse vom Sonntag:

Hund flach werfen – DiscUrs (3:7)

RAW – DiscUrs (10:5)

Rotor – DiscUrs (2:14)

 

Fotos von den Spielen, gibt es unter diesem Link.